Zürichsee

Das «Gipfelischiff» ist gut gelandet

Das Motorschiff Etzel ist ein Sympathieträger auf dem Zürichsee. Das liegt am hohen Alter, an der einzigartigen Technik und an seiner Funktion als Gipfelischiff im unteren Seebecken. Am Donnerstag ging der Etzel für eine Renovation an Land.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Im Motorschiff Etzel steckt Technikgeschichte. Zum einen war es 1934 das erste Passagierschiff auf dem Zürichsee mit geschweisstem statt genietetem Rumpf. Zum andern ging es als weltweit erstes mit einem Verstellpropeller in Betrieb. Von diesem Prototyp aus eroberte der unschlagbar wendige Antriebs- und Steuermechanismus die Schifffahrt bis noch bessere Propeller erfunden wurden. Heute ist die Etzel schon wieder letzter Zeitzeuge dieser Technik und soll es auch bleiben.

Am Donnerstagvormittag lernte die MS Etzel sogar fliegen. Das hat aber nichts mit einer weiteren Wunderfunktion des Verstellpropellers zu tun, sondern mit der anstehenden Generalsanierung.

Seit fast 20 Jahren ein Verein

Im Hafen der Firma JMS in Schmerikon hob ein Pneukran das Schiff aus dem Zürichsee und setzte das 58 Tonnen schwere Gefährt auf ein vorbereitetes Podest ab. Der Elementwechsel vom Wasser in die Luft aufs Land ging problemlos vonstatten, berichtet Urs Fankhauser. «Es ist tipp-topp gelaufen, in etwas mehr als einer Stunde war die Etzel auf dem Holzgerüst», erzählt der 58-jährige Kapitän der Zürichsee-Schifffahrtsgesellschaft (ZSG), der Vorstandsmitglied im Verein Pro MS Etzel ist.

Seit 1999 ist das 32 Meter lange und 5,7 Meter breite Schiff vom Kursbetrieb ausgemustert und wird vom Verein als Charterboot betrieben. An rund 30 Tagen im Jahr fährt es als frühmorgendlicher Pendlershuttle von den Gemeinden im unteren Seebecken in die Stadt Zürich. Deshalb verlieh ihm der Volksmund den Namen Gipfelischiff .

Vier Monate an Land

In einem ersten Schritt wird die aufgebockte Etzel eingerüstet und die alte Farbe mit Sandstrahlen abgetragen. Danach erhält das Schiff mit einem Zelt eine improvisierte Werfthalle, um alle Arbeiten wettergeschützt ausführen zu können.

In diesem Sommer werden das Dach, die Aufbauten und die Innenausstattung erneuert. Die Kabine soll wieder das Flair der Dreissigerjahre ausstrahlen. Auch einen frischen Aussenanstrich erhält das Schiff. Ebenso wird eine kleine Revision des Antriebs vorgenommen.

Das Budget der Sanierung beträgt eine Dreiviertelmillion Franken. Die Hälfte kann aus der Vereinskasse bezahlt werden. Rund 90 000 Franken kommen von einigen Gemeinden, der Stadt Zürich und von Spendern. Mit weiteren Sammelaktionen will der Verein die fehlenden 300 000 Franken einnehmen. Im Oktober soll die MS Etzel wieder im Zürichsee schwimmen.

Informationen: www.msetzel.ch (Zürichsee-Zeitung)

Erstellt: 07.06.2018, 17:09 Uhr

Artikel zum Thema

Für die Sanierung des Gipfelischiffs fehlt noch viel Geld

Zürichsee Seit über 80 Jahren ist das Motorschiff Etzel auf dem See im Einsatz. Jetzt soll es aufwändig saniert werden. Doch der Genossenschaft fehlt noch viel Geld – auch weil nicht alle Gemeinden bereit sind, einen Beitrag zu leisten. Mehr...

Gipfelischiff-Saison mit Sommerpause

Verkehr Das Gipfelischiff startet dieses Jahr bereits am Freitag, 23. März, in die neue Saison. Die morgendliche Seereise ist für alle Fahrgäste kostenlos – ohne den Schiffsfünfliber, der vom Zürcherischen Verkehrsverbund (ZVV) erhoben wird. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Die Zürichsee Zeitung digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat. Jetzt abonnieren!