Zum Hauptinhalt springen

«D’Matrose vom Zürisee»

Karl Schönenberger ist pensionierter Leiter der Seepolizei Schmerikon und seit 32 Jahren Mitglied des Seemannschors «Thetis Crew». Am liebsten singt er direkt am Wasser, wie am 4. August im Hallen- und Seebad Schmerikon.

Der pensionierte Seepolizist Karl Schönenberger singt seit mehr als 30 Jahren in der «Thesis Crew» traditionelle Arbeitslieder der Seefahrer.
Der pensionierte Seepolizist Karl Schönenberger singt seit mehr als 30 Jahren in der «Thesis Crew» traditionelle Arbeitslieder der Seefahrer.
Patrick Gutenberg

Für Karl Schönenberger hat der Auftritt der «Thetis Crew» in Schmerikon eine spezielle Bedeutung. Der 82-jährige und seine Sängerkollegen wollen dem Publikum im Festzelt des Seebads das traditionelle nautische Liedgut näher bringen. Ihre Lieder handeln von Hafen, Meer und Wind und wurden von Seeleuten bei der Arbeit gesungen. Zum Repertoire des Männerchors gehört erstmals die eigene Komposition «D’Matrose vom Zürisee». Der Text stammt aus der Feder des Chormitglieds Armin Hirt und wurde vom Dirigenten Martin Kälin vertont.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.