Zum Hauptinhalt springen

Citycenter verändert Stadtbild radikal

Das grösste Bauprojekt in der Rosenstadt nimmt Gestalt an: Im Citycenter soll auf 8500 Quadratmetern Raum für 100 Mietwohnungen, eine Markthalle, einen Baumgarten und Cafés entstehen. Aus acht Teams wurde das Projekt vom Architekturbüro Loeliger Strub zum Siegerprojekt erkoren.

Mitten im Zentrum der Rosenstadt, zwischen Manor-Parkhaus Tiefenau und Albuville, planen die Citycenter Rapperswil AG und die Immobiliengesellschaft Saweka AG eine Grossüberbauung.
Mitten im Zentrum der Rosenstadt, zwischen Manor-Parkhaus Tiefenau und Albuville, planen die Citycenter Rapperswil AG und die Immobiliengesellschaft Saweka AG eine Grossüberbauung.
Visualisierung zvg

Eine Stadt verändert ihr Gesicht. Wenn in einigen Jahren das Citycenter zwischen Neuer Jonastrasse und Güterstrasse steht, wird sich das Bild der Rosenstadt massgeblich wandeln. Die Citycenter Rapperswil AG will zusammen mit der Immobiliengesellschaft Saweka AG die bestehenden Liegenschaften abreissen und neu überbauen. Im Citycenter sollen hundert Mietwohnungen angeboten werden. Zudem soll in einer Markthalle Raum für einen Grossverteiler geschaffen werden. Büros und Gewerberäume komplettieren das Projekt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.