Zum Hauptinhalt springen

Bundesgericht lässt säumige Mieter abblitzen

Ein Mieterehepaar, das mit seinen Mietzinsen seit Monaten im Rückstand ist, darf im vereinfachten Verfahren aus der Wohnung spediert werden. Das Bundesgericht schützt das Vorgehen des Kreisgerichts See-Gaster.

Ein Ehepaar, das die Miete nicht zahlt, darf aus dem Haus geworfen werden: Das Bundesgericht bestätigt das Urteil des Kreisgerichts See-Gaster.
Ein Ehepaar, das die Miete nicht zahlt, darf aus dem Haus geworfen werden: Das Bundesgericht bestätigt das Urteil des Kreisgerichts See-Gaster.
Keystone

Für den Vermieter eines Hauses oder einer Wohnung ist es das Schreckgespenst schlechthin: Ein Mieter zahlt die Miete nicht und will das Objekt auch nicht verlassen. Massive finanzielle Einbussen und langwierige Gerichtsverfahren können die Folgen sein. Wichtig ist dabei, dass bei der Kündigung und der nachfolgenden Mieterausweisung korrekt vorgegangen wird und die formellen Bestimmungen minutiös eingehalten werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.