Zum Hauptinhalt springen

Bligg und Marc Sway sorgen für einen ersten Höhepunkt

Am Freitagabend begann das dreitägige Seenachtfest mit Fallschirmsprüngen und der Patrouille Suisse. Danach sorgten Marc Sway, Bligg und weitere Künstler für musikalische Unterhaltung.

Die beiden Auftritte der Patrouille Suisse zogen das Publikum in ihren Bann.
Die beiden Auftritte der Patrouille Suisse zogen das Publikum in ihren Bann.
Moritz Hager
Walliser Charme in Rapperswil: Stefanie Heinzmann ist am Seenachtfest ein gern gesehener Gast.
Walliser Charme in Rapperswil: Stefanie Heinzmann ist am Seenachtfest ein gern gesehener Gast.
Moritz Hager
Auch die Wetterbedingungen sind optimal.
Auch die Wetterbedingungen sind optimal.
David Baer
1 / 24

Pünktlich zum Absprung des ersten Fallschirmspringers aus 1200 Metern Höhe hatten sich Zuschauer um das Rapperswiler ­Hafenbecken versammelt – noch zehn Minuten zuvor waren der Gyrosverkäufer und die Softeishändlerin unterbeschäftigt gewesen.

Nun hatten sich die Besucher des Seenachtfests gar schon auf dem geschlossenen Seedamm positioniert. Neun Männer und eine Frau befanden sich kurz nach 18 Uhr im Freifall über Rapperswil.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.