Zum Hauptinhalt springen

Audi fährt Pfosten um

Der Lenker eines weissen Audis ist auf der A53 von der Fahrbahn abgekommen und in einen Pfosten geprallt. Die Polizei sucht nach dem Verunfallten.

Der Unfall ereignete sich auf der A53, im Bereich der Einfahrt Rapperswil.
Der Unfall ereignete sich auf der A53, im Bereich der Einfahrt Rapperswil.
Google Maps

Einen spektakulären Selbstunfall hat der Lenker eines weissen Audis (vermutlich vom Typ A3) am Donnerstagabend auf der Autobahn A53 verursacht. Wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilt, fuhr der unbekannte Mann um 17.45 Uhr von Hinwil in Richtung Reichenburg.

Auf Höhe der Einfahrt Rapperswil geriet der Fahrer mit seinem Auto über den rechten Fahrbahnrand hinaus auf die Wiese. Er schaffte es noch an einem Findling vorbei, fuhr über die Einfahrtsrampe und stiess dann mit zwei Randleitpfosten zusammen. Der Audi wurde dadurch im Frontbereich stark beschädigt.

Die Kantonspolizei St.Gallen bittet den unbekannten Fahrer, oder Personen die Angaben zum Fahrer, dem Auto oder dem Unfall machen können, sich beim Polizeistützpunkt Schmerikon, 058 229 52 00, zu melden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch