Zum Hauptinhalt springen

Armasuisse blockiert die Suche nach Durchgangsplätzen

Seit August ist eine Anfrage des Kantons St. Gallen bei Armasuisse hängig. Die Bundesstelle soll klären, ob unbenutzte Übungsareale des Militärs für Fahrende genutzt werden könnten.

Nicht überall Willkommen: Fahrende in der Schweiz. 3 Transit-Plätze sind gesichert. Insgesamt muss er dem Bund sechs Areale zur Verfügung stellen — eines davon im Linthgebiet.
Nicht überall Willkommen: Fahrende in der Schweiz. 3 Transit-Plätze sind gesichert. Insgesamt muss er dem Bund sechs Areale zur Verfügung stellen — eines davon im Linthgebiet.
Symbolbild, Keystone

Der Kanton befinde sich auf der Zielgeraden, sagte Ueli Strauss, Leiter des Amtes für Geoinformation und Raumentwicklung (Areg) Ende August gegenüber Schweizer Radio SRF. «Diese Zielgerade scheint länger zu sein als erwartet», sagt nun Alexander Biber, verantwortlich für Siedlungsplanung beim Areg, auf Anfrage.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.