Zum Hauptinhalt springen

Ammler sollen Asylbewerbern «mit gewisser Distanz begegnen»

Der Ammler Gemeinderat informiert die Bevölkerung einmal mehr über das Asylzentrum. Dabei findet die Behörde klare Worte. Noch immer offen ist die Frage um Kurtaxen.

In Amden sorgt das geplante Asylzentrum für Unruhe. Der Ammler Gemeinderat nimmt in einer Mitteilung Stellung zu den Befürchtungen im Dorf.
In Amden sorgt das geplante Asylzentrum für Unruhe. Der Ammler Gemeinderat nimmt in einer Mitteilung Stellung zu den Befürchtungen im Dorf.
Keystone

Die Gemeinde Amden hat noch nicht verdaut, dass im Dorf ab 2016 ein kantonales Asylzentrum eingerichtet wird. Das zeigt sich in der jüngsten Medienmitteilung des Gemeinderates. In der Bevölkerung seien die Meinungen unterschiedlich, heisst es dort. Ein grosser Teil stehe dem ­Zen­trum relativ gelassen gegenüber, ein Teil wolle dieses ganz verhindern, und ein weiterer Teil plane Veranstaltungen und Anlässe, um die Asylsuchenden zu integrieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.