Rapperswil

Unia zerrt Coop wegen Sonntagsverkauf vor Gericht

Die Gewerkschaft Unia nimmt nach der Migros in Rapperswil nun Coop ins Visier. Der Sonntagsverkauf am Bahnhof ist der Unia grundsätzlich ein Dorn im Auge. Ein langer Rechtsstreit ist vorprogrammiert.

Die geplante Coop-Filiale im Postgebäude beim Bahnhof Rapperswil darf auch sonntags offen haben. Ganz im Gegensatz zur Migros-Filiale, die genau gegenüber liegt.

Die geplante Coop-Filiale im Postgebäude beim Bahnhof Rapperswil darf auch sonntags offen haben. Ganz im Gegensatz zur Migros-Filiale, die genau gegenüber liegt. Bild: has

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Gegen die Migros war die Unia erfolgreich. Nach jahrelangem Rechtsstreit bodigte die Gewerkschaft den Sonntagsverkauf der Migros-Express-Filiale in der Nähe des Bahnhofs Rapperswil.

Konkurrent Coop schnappte sich Ende des vergangenen Jahres eine Ladenfläche die noch näher beim Bahnhof liegt – im Postgebäude.

Der Detailhändler hat den gleichen Plan wie die Migros: Ab der Eröffnung im April sonntags das Ladengeschäft öffnen zu dürfen. Der Gewerkschaft Unia passt dies gar nicht. Wie sie gegenüber der «Zürichsee-Zeitung» bestätigt, reicht sie Beschwerde gegen einen Entscheid des St. Galler Ams für Wirtschaft (AWA) ein. Das AWA hatte die Sonntagsöffnung im Februar unter Auflagen bewilligt.

Regeln werden gebrochen

Konkret stört sich die Unia an zwei Dingen. Erstens: Die Verkaufsfläche muss sonntags mithilfe von verschiebbaren Gestellen auf gut 120 Quadrat­meter halbiert werden. «Wenn man wirklich einen Betrieb für Reisende betreiben möchte, hätte man ganz grundsätzlich mit einer kleineren Ladenfläche planen können», sagt Unia-Regionleiterin Anke Gähme. Die Gewerkschafterin befürchtet, dass die Regeln mit der kleineren Ladenfläche gebrochen werden. «Wenn die gewünschten Produkte in greifbarer Nähe in einem eigentlich nicht zugänglichen Regal sind, wird das vorkommen.» Einem Kiosk für Reiseartikel verwehre sich die Unia nicht.

Die Unia kritisiert zudem, dass die Grenzen für den Sonntagsverkauf immer schwammiger ausgelegt würden. «Früher durfte man nur im Bahnhof öffnen, heute schon am Bahnhof», sagt Gähme. Die Unia befürchtet deshalb, dass langfristig auch der Perimeter immer grösser wird, der zum Bahnhofsbereich zählt.

Eine solche Ausdehnung des Bahnhofperimeters würde der Migros helfen, sonntags wieder öffnen zu können. Denn Coop und Migros trennt nur die Kantonsstrasse. Auch der Orange Riese hat den AWA-Entscheid zu Coop analysiert. Die Migros werde keinen weiteren Versuch unternehmen, den eigenen Laden am Sonntag wieder öffnen zu können. Die Aussicht auf einen positiven Entscheid sei nicht gegeben.

Coop will die Beschwerde der Unia derzeit nicht kommentieren. Man nehme die Ankündigung zur Kenntnis, teilt das Unternehmen mit. (Zürichsee-Zeitung)

Erstellt: 09.03.2018, 17:06 Uhr

Artikel zum Thema

Unia droht mit Widerstand, falls Coop sonntags öffnen will

Rapperswil-Jona Im Postgebäude am Bahnhof Rapperswil eröffnet Coop auf 250 Quadratmetern einen neuen Supermarkt. Noch schweigt sich der Detailhändler darüber aus, wann er öffnen will. Klar ist: Die Gewerkschaft Unia will einen Sonntagsverkauf auf jeden Fall verhindern. Mehr...

Coop darf am Sonntag öffnen

Rapperswil-Jona Der Sonntagsbetrieb der neuen Coop-Filiale am Bahnhof Rapperswil ist zulässig. Allerdings müssen Verkaufsfläche und Sortiment beschränkt werden.Die Unia steht dem Entscheid kritisch gegenüber. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Die Zürichsee Zeitung digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat. Jetzt abonnieren!