Uznach

Immobilienfirma kauft den Linth-Park in Uznach

Das Einkaufszentrum Linth-Park in Uznach wechselt seinen Besitzer: von der Karl Vögele AG zur Euro Estates Group in Freienbach. Der neue Investor will aber keinen neuen ­Linth-Park auf der grünen Wiese errichten.

Der Linth-Park in Uznach bekommt einen neuen Besitzer.

Der Linth-Park in Uznach bekommt einen neuen Besitzer. Bild: Archiv Patrick Gutenberg

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Nun ist die Katze aus dem Sack: Es gibt keinen Neubau in Sachen Linth-Park in Uznach. Die Karl Vögele AG plante seit Jahren im Wiesental ein neues Einkaufszentrum — als Nachfolgestandort für den bestehenden Linth-Park, aber mit deutlich grösserer Verkaufsfläche. Diese Pläne werden fallengelassen. Stattdessen geht der Linth-Park per Ende Oktober an die Euro Estate Group in Freienbach, die am heutigen Center festhalten will. Der Linth-Park wurde vor 37 Jahren eröffnet und gehört mit einer Verkaufsfläche von 8000 Quadratmetern zu den kleinen Malls in der Schweiz.

Logischer Schritt

Der Verkauf ist für Max Manuel Vögele, den VR-Präsidenten der Karl Vögele AG, ein logischer Schritt im Hinblick auf die Konzentration aufs Kerngeschäft. Dieses besteht fortan aus Vögele Shoes, dem zweitgrössten Schuhhändler der Schweiz. Das Führen eines Shoppingcenters hingegen gehöre nicht zu den Kernkompetenzen, hatte Vögele schon zu Jahresbeginn erklärt, als die Suche nach einem Investor für den Linth-Park gestartet wurde.

Nach aussen hin ändert sich für Kunden und Mitarbeitende wenig: Die Karl Vögele AG behält ihren Hauptsitz im Linth-Park, neu jedoch als Mieterin. Dazu gehören rund 160 Mitarbeitende in den Bereichen Verwaltung, Verkauf und Logistik. In den Filialen beläuft sich die Mitarbeiterzahl auf über 1200. Mit dem Verkauf fliessen dem Unternehmen «erhebliche Mittel» zu, die Max Manuel Vögele auf Anfrage der ZSZ aber nicht näher beziffern wollte. Den Erlös will das 95-jährige Traditionsunternehmen «in den erfolgreich eingeleiteten neuen Auftritt im Schweizer Markt mit neugestalteten Filialen, im Online-Markt sowie in der Digitalisierung forciert investieren».

Veränderte Marktsituation

Neue Besitzerin des Linth-Parks ist die Euro Estates Group in Freienbach. Das europaweit tätige Unternehmen engagiert sich insbesondere in der Planung und Entwicklung von Einkaufszentren und Gewerbeliegenschaften. «Aufgrund der veränderten Marktsituation im Detailhandel» verzichtet die neue Eigentümerin aber auf ein neues Einkaufszentrum — wie es auf Seiten der Karl Vögele AG noch zu Beginn des Jahres zur Diskussion gestanden hatte. Nach jahrelangem Bauboom ist der Markt für Shoppingcenter in der Schweiz gesättigt — trotz pompöser Eröffnung des Mega-Einkaufstempels Mall of Switzerland am Mittwoch in Ebikon LU. In der Branche fürchtet man, dass in den nächsten Jahren Hunderte von Läden in Schweizer Shoppingcentern ihre Türen schliessen könnten.

Sanierung noch ungewiss

Die Euro Estates Group will den bestehenden Linth-Park nach eigenen Angaben optimieren und weiterentwickeln. Die Mietverträge im Einkaufszentrum mit zehn Mietern und einem Restaurant werden weitergeführt. Nach Auskunft von Aryeh Altmann, Transaction-Manager bei Euro Real Estates, steht noch nicht fest, ob und in welcher Form der Linth-Park einer Sanierung unterzogen oder gar erweitert wird: «Dafür ist es noch viel zu früh». Generell glaube sein Unternehmen jedoch an den Standort Uznach. Der Linth-Park sei regional stark verankert und die Umsätze hier seien «sehr, sehr gut».

Gleichzeitig hat Euro Estates einen Teil des Areals Uznaberg Süd erworben, auf dem der «neue» Linth-Park hätte zu stehen kommen sollen. Euro Estates sieht hier laut Altmann Potenzial für eine bauliche Entwicklung, «gemeinsam und in Absprache mit der Gemeinde». Aber auch hier sei es noch viel zu früh, um über die Pläne zu sprechen. (zsz.ch)

Erstellt: 08.11.2017, 16:18 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare