Rapperswil-Jona

Einkaufsführer soll die Rosenstadt attraktiver machen

Der Verein «Einkaufsziel Rapperswil-Jona» plant gemeinsam mit Rapperswil Zürichsee Tourismus einen Einkaufsführer. Mit dem Shoppingguide will sich die Rosenstadt als sonntägliches Ausflugsziel positionieren.

Ein Einkaufsführer soll besser auf die Shopping-Vorzüge der Stadt Rapperswil-Jona hinweisen.

Ein Einkaufsführer soll besser auf die Shopping-Vorzüge der Stadt Rapperswil-Jona hinweisen. Bild: Archiv Daniel Fleuti

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Mission ist klar: Ein neuer Einkaufsführer soll den Einkaufsstandort Rapperswil-Jona stärken. Gleichzeitig möchte sich die Rosenstadt mit dem Shoppingführer als Ausflugsziel empfehlen, etwa für Touristen, die in Zürich logieren. Der Verein «Einkaufsziel Rapperswil-Jona» diskutiert die Idee bereits seit einigen Monaten.

Vergangenen Donnerstag entschied der Verein an seiner Generalversammlung, den Führer umzusetzen. Verantwortlich für das Marketingkonzept ist Olivier Senn, Vereinsmitglied und Inhaber des Herrenbekleidungsgeschäfts Specimen Style Co. an der Seestrasse 7.

Sonntags in die Rosenstadt

Dem Vernehmen nach sollen im geplanten Einkaufsführer Geschäfte aus beiden Stadtzentren — also Rapperswil und Jona — aufgeführt werden. Zudem soll die Auswahl nicht auf Vereinsmitglieder beschränkt werden.

Der Einkaufsführer erscheint unter der touristischen Marke von Rapperswil-Jona, wie Tourismuschef Simon Elsener erzählt. «Der Lead liegt jedoch beim Verein «Einkaufsziel Rapperswil-Jona».» Elsener hofft, dass der Führer zusätzliche Touristen in die Rosenstadt locken wird. «Eine Stadt mit historischen Bauten in dieser Lage ist einzigartig», schwärmt der Präsident von Präsident Rapperswil Zürichsee Tourismus. «Weil in der Altstadt auch am Sonntag einige Geschäfte geöffnet sind, ist Rapperswil-Jona eine attraktive Destination für einen sonntäglichen Ausflug.» In den letzten Wochen und Monaten hat die Frage, welche Läden sonntags öffnen dürfen, immer wieder für Querelen gesorgt.

Stadt steht hinter dem Projekt

Die Idee zum Einkaufsführer sei in den sogenannten Altstadt-Workshops und dem jährlichen Wirtschaftsgespräch mit der Stadt Rapperswil-Jona entstanden. Der Shoppingguide soll helfen, die «Vielseitigkeit unserer Stadt» aufzuzeigen, wie Elsener sagt.

Thomas Furrer, Ressortvorsteher Bau, Verkehr, Umwelt, begrüsst die Initiative. «Ich finde es eine tolle Idee», sagt Furrer auf Anfrage. Es sei gut denkbar, dass die Stadt den geplanten Einkaufsführer finanziell unterstützt. Der Führer soll auch digital verfügbar sein und dereinst auf den Homepages von Rapperswil-Jona, dem Einkaufsziel und Rapperswil Zürichsee aufgeschaltet werden. (Zürichsee-Zeitung)

Erstellt: 22.05.2018, 17:22 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.