Rapperswil-Jona

Böse Wrestler kämpften für krebskranke Kinder

In internationaler Besetzung fanden WM-Kämpfe im Wrestling statt. Dabei siegte der Lokal­matador gegen seinen österreichischen Herausforderer. Der Erlös der Veranstaltung wird für einen guten Zweck gespendet.

Vieles ist nur Show, manches tut richtig weh: Am Samstag kämpften die Wrestler in Jona.

Vieles ist nur Show, manches tut richtig weh: Am Samstag kämpften die Wrestler in Jona. Bild: Reto Schneider

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Wrestling ist in der Deutschschweiz nicht so bekannt. Und trotzdem wagte es der Märchler Sascha Schnellmann, diese nicht unumstrittene Sportart gleich mit einem Weltmeisterschaftskampf in die Region zu holen. Ganz so zahlreich erschien jedoch das Publikum nicht. Während die Kämpfe in der Westschweiz und im Tessin die Fans in grosser Zahl an die Veranstaltungen bringen, kamen am Samstag trotz der Idee von Benefizkämpfen nur gerade etwas über hundert Zuschauer zum Ring.

Emotionales Publikum geht mit

Der Veranstalter Sascha Schnellmann stand dann im Hauptkampf gleich selber im Mittelpunkt. Der amtierende Weltmeister im Schwergewicht des Swiss Championship Wrestling (SCW) kämpfte gegen seinen Herausforderer aus Österreich, Michael Kovacs, um den Sieg. «Wichtig ist heute vor allem der Benefiz­gedanke», meinte er vor seinem grossen Auftritt, «wir spenden ­alle Einnahmen für die Kinderkrebshilfe Schweiz.» Auf eine ­Gage verzichteten deshalb alle im Ring stehenden Sportler.

Im Vorfeld standen sechs andere Kämpfe auf dem Programm. Und bereits bei diesen gings schon mächtig zur Sache. Auch wenn ein grosser Teil aus Show besteht, müssen die Wrestler einiges einstecken können. Da wurden die Kämpfer schon mal lautstark zu Boden geschmettert oder liefen in den Hammer ihres Gegners. Und immer mit einbezogen war das Publikum. Es feuerte seine Lieblinge im Ring lautstark an oder liess sich zu verbalen Attacken gegen die unbeliebten Kämpfer hinreissen.

Schweiz siegte gegen Österreich

Natürlich wurden auch in Jona ­alle Einmärsche in die Arena mit viel Getöse, Musik und zahlreichen Gesten zelebriert. Hier lebte die Show, das wollte das Publikum sehen. Gut gegen Böse lautete das Motto. Auch wenn am Ende nicht immer das Gute siegte. Wichtig ist bei solchen Veranstaltungen, dass die Show stimmt und so das Publikum für einen Augenblick den Alltag vergessen kann.

Nicht nur harte und muskelbepackte Männer standen für diese Kämpfe im Einsatz, sondern auch Frauen. Böse geschminkt und mit einer gehörigen Portion Muskeln sowie vielen Tattoos am Körper standen sie im Ring einander gegenüber. Erlaubt war alles, der Schiedsrichter war einzig für das Auszählen zuständig. Zum Dank flogen ihm die Blumen um die Ohren, für welche die Siegerin wohl keine passende Vase zu Hause bereitstehen hatte.

Im Hauptkampf standen sich dann 112 Kilogramm Schweizer gegen 104 Kilogramm Österreicher Muskelmasse gegenüber. Der 20-minütige Wettstreit zeigte lange keinen Favoriten. Beide Kämpfer waren von ihrem Einsatz gezeichnet. Zum Schluss setzte sich der Lokalmatador durch und konnte den Ring hinkend als Sieger verlassen. Die rund dreistündige Benefizveranstaltung lockte vor allem Fans des Wrestlings in die Eventhalle nach Jona. Vom Junior bis zum Grossvater erlebte das bunt gemischte Publikum eine grosse Show mit vielen Emotionen. Istvan Nagy (Zürichsee-Zeitung)

Erstellt: 11.05.2015, 08:22 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Die Zürichsee Zeitung digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat. Jetzt abonnieren!

Kommentare

Blogs

Unreine Haut Wenn es auf der Haut wuchert und spriesst

Panorama Portugal, fernab vom Meer

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben