Zum Hauptinhalt springen

600 Läufer trotzten dem Dauerregen

Rennen und möglichst schnell ins Ziel gelangen: Erschwerte Bedingungen herrschten am Samstag an den Cross-Schweizer-Meisterschaften in Benken. Trotzdem stellten sich 600 Läufer dieser Herausforderung. Der Eschenbacher Mario Bächtiger wurde Schweizer Meister im Kurzcross.

Der Eschenbacher Mario Bächtiger lässt sich nach seinem vierten Kurzcross-Meistertitel von Ex-Trainingspartner Hugo Santacruz aus Jona (rechts) feiern. Santacruz lief auf den 8. Platz.
Der Eschenbacher Mario Bächtiger lässt sich nach seinem vierten Kurzcross-Meistertitel von Ex-Trainingspartner Hugo Santacruz aus Jona (rechts) feiern. Santacruz lief auf den 8. Platz.
Sabine Rock
Im strömendem Regen laufen Teilnehmer der Kategorie Senioren an den Cross Schweizer Meisterschaften in Benken über die Brücke.
Im strömendem Regen laufen Teilnehmer der Kategorie Senioren an den Cross Schweizer Meisterschaften in Benken über die Brücke.
Sabine Rock
Stefanie Ronner vom LG Benken beendet das Rennen als gute Vierzehnte.
Stefanie Ronner vom LG Benken beendet das Rennen als gute Vierzehnte.
Sabine Rock
1 / 15

Am Ende war von der Wiese nichts mehr zu sehen: Die schlammige Laufstrecke wurde je länger, je mehr zu einer matschigen Angelegenheit. Bei Dauerregen mussten sich die Läufer der Cross-Schweizer-Meisterschaften durch den immer schlammigeren Boden kämpfen. Die Athleten versanken regelrecht im braunen Morast – es herrschten echte Querfeldein-Bedingungen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.