Leck in Wasserleitung führt zu Störung im Swisscom-Netz

In vielen Haushalten blieben die Telefone am Montag stumm. Betroffen waren hunderte Swisscom-Kunden, darunter das Spital Linth. Mehr...

ZSG kauft Treibstoff ohne Preisvergleich ein

Der Schiffsfünfliber sorgt seit Monaten für heftige Diskussionen: Er soll den Kostendeckungsgrad der Schiffe auf dem Zürichsee verbessern. Die ZSG hätte Möglichkeiten, die Finanzlage auch selbst zu verbessern. Mehr...

Fernsehgenossenschaften kämpfen gegen Übermacht

Die Situation der beiden letzten Fernsehgenossenschaften im Linthgebiet ist schwierig. Sie haben Mühe, mit Grossanbietern wie UPC mitzuhalten. In Kaltbrunn und St. Gallenkappel reagiert man unterschiedlich auf die Herausforderungen. Mehr...

Eine Zeitreise zurück ins mittelalterliche Rapperswil

Am letzten Freitag startete die erste szenische Führung durch die Altstadt von Rapperswil. Interessierte erhielten Einblicke ins Leben einer Frau im Mittelalter. Mehr...

Junglenkerin verursacht Kollision

Eine 19-jährige Frau wurde am Samstagnachmittag bei einer Kollision zwischen zwei Autos leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 12'000 Franken. Mehr...

Kantonsrat will sich vom Öffentlichkeitsgesetz ausnehmen

Eine marginale Korrektur oder eine weitreichende Änderung? Die Rechtspflegekommission des St. GallerKantonsrates will, dass das Öffentlichkeitsgesetz fürdas Parlament explizit nicht gilt. Mehr...

Sozialämter im Gasterland sollen fusionieren

Schänis, Benken und Kaltbrunn wollen ihre Sozialämter vereinigen. Damit wollen die drei Gemeinden am Obersee das Sozialwesen professionalisieren. Sparen steht nicht im Fokus. Mehr...

Schweinemäster muss wegen Umweltverschmutzung vor Gericht

Der Mann, der massgeblich daran beteiligt war, dass mehrere Hundert Liter­ Öl im Kaltbrunner Erd­reich­ versickert sind, muss vor Gericht. Beim Beschuldigten handelt es sich um keinen Unbekannten­. Er stand bereits mehrfach vor Gericht. Mehr...

Hitzige Diskussion über No Billag

Obwohl die Argumente zur No-Billag-Initiative hinlänglich bekannt sind, zeigte sich am Kamingespräch im Custorhaus: Gesagt ist noch lange nicht alles. Publikum und Experten diskutierten leidenschaftlich. Mehr...

Mehr Steuereinnahmen in Kaltbrunn

Die Steuereinnahmen der Politischen Gemeinde Kaltbrunn stiegen gegenüber dem Vorjahr um gut 320'000 Franken und liegen 720'000 Franken über dem Budget. Mehr...

Zeughausareal soll Treffpunkt, Wohnzone und Stadtlabor werden

Der Stadtrat will aus dem Zeughausareal einen Begegnungsort und Quartiertreffpunkt machen. Neue Formen des Wohnens und Arbeitens sollen angeboten werden. Am Donnerstag stellte der Rat im Stadtforum das Konzept vor. Es stiess bei den Parteien und Quartiervereinen auf ein positives Echo. Mehr...

Video

Das Hochzeitspärchen wollte arbeiten statt zahlen

Ehrenamtliche Arbeit statt Busse: Die Frischvermählten, die im Kaltbrunner Riet verbotenerweise ein Hochzeitsvideo drehten, wollten mit Pro Natura verhandeln. Die Naturschutzorganisation hingegen sagt, das Interesse der Eheleute am Naturschutzgebiet sei nicht wirklich vorhanden. Mehr...

Thalwil weiss nicht, wohin mit seinen Breiteli-Bewohnern

Im April könnten in der ehemaligen Arbeitersiedlung Breiteli­ die Bagger auffahren. Bis Ende März muss die Gemeinde darum die Bewohner aus elf betroffenen Notwohnungen umquartiert haben. Noch ist unklar, wie sie das schaffen will. Mehr...

Die Kuratorin als Übersetzerin

Josiane Imhasly betrachtet Kunst mit dem Auge der Gesellschaft. Die 31-jährige Gewinnerin des Kurator-Stipendiums der Gebert- Stiftung über ihre Aufgaben als Kuratorin, ihre Idee der Ausstellung und warum sie selbst keine Kunst macht. Mehr...

Hochzeitspaar muss für romantische Szene im Riet büssen

Trotz einer nicht übersehbaren Verbotstafel hat ein Hochzeitspaar im Kaltbrunner Riet einen Film gedreht. Das wurde ihnen nun zum Verhängnis. Die Filmcrew muss mehrere hundert Franken Busse zahlen. Mehr...

Eis, zwei, Bundesrat!

Dienstreisen unternimmt Bundesrat Ueli Maurer nur, wenn es der Schweiz etwas bringt. Am Dienstag reiste er als Ehrengast ans «Eis-zwei-Geissebei». Die Ausbeute: zwei glänzende Fünfliber für die ramponierte Staatskasse. Mehr...

Glatteis und Schnee führt zu mehreren Unfällen

Die Minustemperaturen sorgen in der Zürichsee-Region für gefährliche Strassenverhältnisse: Auf der A3 bei Benken sind am Montagabend gleich drei Autos verunfallt. Auch in Rapperswil-Jona brachte die Eisglätte Fahrzeuge ins Schleudern. Mehr...

Aus Uetliburg in die Sterne-Restaurants dieser Welt

Tatjana Caviezel aus Uetliburg ist im Berufsweltmeisterin in der Kategorie «Restaurant Service». Im Gespräch mit der ZSZ erklärt sie, wie sie von den Erfahrungen der WM profitiert hat: Mit dem Wissen serviert sie nun in Sterne-Restaurants. Mehr...

Blinde wollen beim Hundeverbot keine Extrawurst

Das geplante Hundeverbot gibt weiterhin zureden. Eine sehbehinderte Schmerknerin mit einem Führhund fühlt sich von Gemeindepräsident Félix Brunschwiler instrumentalisiert. Dieser ist über die Reaktion perplex. Mehr...

Kanton zwingt Kommission zu höheren Sitzungsgeldern

1000 Franken statt 150 pro Sitzungstag: Die Mitglieder der Linthebene-Melioration profitieren seit Anfang Jahr von einer höheren Entschädigung. Mehr...