Zum Hauptinhalt springen

Nur nicht ausrutschen!

Der «höchste Zürcher» Dieter Kläy (FDP) wollte dem Kantonsrat versteckte Seiten Winterthurs zeigen und entdeckte dabei einen Teil seiner Heimatstadt, den er selbst noch nicht gekannt hatte.

Der «höchste Zürcher» Dieter Kläy (FDP) führte das «Kantonsratsreilsi» durch den Winterthurer Untergrund.
Der «höchste Zürcher» Dieter Kläy (FDP) führte das «Kantonsratsreilsi» durch den Winterthurer Untergrund.
Marc Dahinden

So viele Krawatten an einem so modrigen Ort. Eine Gruppe von rund 50 Herren und Damen, teils in feinem Tuch und teils in Lackschuhen, spazierten gestern durch den Eulachkanal. Und zwar durch jenen rund 700 Meter langen Abschnitt des Flüsschens, der zuerst im tiefen Schacht und dann im stockfinsteren Tunnel vom Technikum unter den Gleisen des Hauptbahnhofs hindurch zum Sulzerhochhaus rauscht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.