Zum Hauptinhalt springen

Wegen der neuen VirusvariantenNun sollen viel mehr Personen in Quarantäne

Die neuen Corona-Varianten führen zu schärferen Massnahmen: Viel mehr Personen werden künftig zu Hause bleiben müssen. Der Kanton Bern gehört zu den Ersten, welche die BAG-Empfehlungen umsetzen.

«Bleiben Sie zu Hause» könnte im Kanton Bern bald für noch mehr Personen gelten.
«Bleiben Sie zu Hause» könnte im Kanton Bern bald für noch mehr Personen gelten.
Foto: Christian Pfander

Angesichts der neuen Coronavirus-Varianten aus Grossbritannien und Südafrika hat das Bundesamt für Gesundheit (BAG) seine Quarantäneempfehlungen verschärft. So sollen laut BAG bei möglichen Ansteckungen mit den neuen Varianten nicht nur die direkten Kontaktpersonen in die Quarantäne, sondern auch deren Kontakte.

Diese Empfehlung an die Kantone bestehe bereits seit Ende 2020, wie das BAG Recherchen dieser Zeitung bestätigt. «Wir planen, diese Empfehlung in die nächste Fassung der Quarantäneempfehlungen an die Kantone aufzunehmen», so BAG-Sprecher Daniel Dauwalder.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.