Zum Hauptinhalt springen

Vier Verletzte bei Frontalkollision in Dietikon

Bei einem schweren Unfall wurden eine 42-jährige Frau und ihre Tochter lebensgefährlich verletzt.

In Dietikon hat sich ein schwerer Unfall ereignet. Bild: Leser-Reporter
In Dietikon hat sich ein schwerer Unfall ereignet. Bild: Leser-Reporter

Bei einer Frontalkollision zwischen zwei Personenwagen sind am Samstagabend in Dietikon vier Personen verletzt worden, eine Frau und ein Kind lebensgefährlich.

Ein 20-Jähriger war nach Angaben der Kantonspolizei mit seinem Fahrzeug am Abend auf der Bernstrasse Richtung Autobahn auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit einem anderen Auto zusammengestossen.

Die 42 Jahre alte Frau am Steuer wurde eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr gerettet werden. Sie und ihre vier Jahre alte Tochter erlitten beim Unfall lebensgefährliche Verletzungen.

Das Kind wurde mit einem Rettungshelikopter und die Mutter mit einem Rettungswagen ins Spital gebracht.

Der 20-jährige Autofahrer sowie sein Beifahrer erlitten leichte Verletzungen. Die Strasse musste für mehrere Stunden gesperrt werden.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch