Zum Hauptinhalt springen

Pfannenstiel bezwingt Zürisee

Der NLB-Absteiger gewann das Derby auswärts gegen Zürisee 9:6 und setzte seine Siegesserie fort. Besonders das letzte Drittel des Duells verlief emotionsgeladen.

Unter Druck: Zürisee-Verteidiger André Hostettler (vorne) kann Pfannenstiels Pascal Zumkehr nur schwer ausbremsen.
Unter Druck: Zürisee-Verteidiger André Hostettler (vorne) kann Pfannenstiels Pascal Zumkehr nur schwer ausbremsen.
Moritz Hager

Sechs Jahre hatten sich die Teams gedulden müssen, ehe wieder ein Derby zwischen Zürisee und Pfannenstiel Egg ausgetragen wurde. Die Fans der Gäste reisten in Scharen nach Zumikon, sodass für ihre Mannschaft im Farlifang eine Heimspiel-Atmosphäre herrschte.

Bereits nach 46 Sekunden reüssierte Pfannenstiel erstmals durch Captain Scharfenberger. In der 6. Minute glich Rüegg nach einem Ballverlust der Gäste aus. Durch Tore von Hafner (16.) und Scharfenberger (18.) führte Pfannenstiel nach dem ersten Drittel 3:1, obwohl Zürisee mehr Spielanteile hatte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.