Zum Hauptinhalt springen

In Zürich vermisster Jogger ist tot

Der Mann, der am Sonntag nicht vom Joggen heimkehrte, ist tot aufgefunden worden. Die Polizei geht nicht von einer Gewalttat aus.

Der 33-Jährige Jogger ist tot. Er wurde in einem Waldstück im Zürcher Kreis 9 gefunden. Bild: 20 Minuten
Der 33-Jährige Jogger ist tot. Er wurde in einem Waldstück im Zürcher Kreis 9 gefunden. Bild: 20 Minuten

Seit Sonntag galt ein 33-jähriger Jogger in Zürich als vermisst. Heute Nachmittag wurde er in einem Waldstück im Unterholz abseits eines Wegs im Kreis 9 tot aufgefunden. Die Umstände, die zu seinem Tod geführt haben, klärt die Stadtpolizei Zürich, die zuständige Staatsanwaltschaft sowie das Institut für Rechtsmedizin ab. Hinweise auf eine Dritteinwirkung gibt es keine.

Die Stadtpolizei suchte zwei Tage lang in Albisrieden und Altstetten intensiv nach dem Mann. Zeitweise standen mehr als 100 Polizisten im Einsatz sowie Diensthunde und ein Helikopter mit Wärmebildkamera.

Die Polizei suchte nach dem vermissten Mann. Bild: 20 Minuten
Die Polizei suchte nach dem vermissten Mann. Bild: 20 Minuten

Aufgrund der medialen Berichterstattung seien zahlreiche Hinweise aus der Bevölkerung eingegangen, teilte Marco Cortesi, Medienchef der Stadtpolizei, am Dienstag mit. In ihrer Medienmitteilung vom Freitagabend bedankt sich die Stadtpolizei bei den Medien «für die Unterstützung bei der Suchaktion».

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch