Zum Hauptinhalt springen

Eine Bauminsel für den Münsterhof

Der 2016 sanierte Platz beim Zürcher Fraumünster erhält drei Winterlinden und eine Rundbank.

So könnte die Bauminsel in acht Jahren aussehen.
So könnte die Bauminsel in acht Jahren aussehen.
PD (Visualisierung)

Auf dem Zürcher Münsterhof, der in Hitzesommern besonders heiss werden kann, gibt es bald Schatten. Das städtische Tiefbauamt hat entschieden, drei Winterlinden zu pflanzen und eine Rundbank hinzustellen. Gepflanzt werden die Bäume im Herbst.

Die Schattenspender mit Sitzgelegenheit kommen auf das Areal zwischen Zunfthaus zur Meisen und Leder Locher. «Die Stadt muss mehr begrünt werden», wird AL-Stadtrat Richard Wolff in einer Mitteilung zitiert. Eine Begrünung des Münsterhofes sei zwar ein historisches Novum. Die Erderwärmung und die gestiegene Bevölkerungsdichte würden dies aber notwendig machen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.