Zum Hauptinhalt springen

Alles nur Maskerade

Am Donnerstag feierte das Theater Weissglut Premiere mit «Der Menschenfeind» von Molière. Falsche Anteilnahme und geheuchelte Gefühle stehen im Zen­trum der modern inszenierten ­Komödie.

Die Situation eskaliert: Alceste (Jörg Hug, rechts) gerät wegen seiner direkten Art mit dem gekränkten Oronte (Moritz Kälin, links) aneinander. Freund Philinte (Michel Fest) versucht zu schlichten.
Die Situation eskaliert: Alceste (Jörg Hug, rechts) gerät wegen seiner direkten Art mit dem gekränkten Oronte (Moritz Kälin, links) aneinander. Freund Philinte (Michel Fest) versucht zu schlichten.
Manuela Matt

Zwischen Müllcontainern, leeren Kartons und Harassen läuft eine Geschichte vom Lieben und Lügen aus dem Ruder. Das Theater Weissglut feierte am Donnerstag Premiere mit einem philosophisch zeitlosen Stück von Mo­lière, das die Frage in den Raum stellt, ob die Lüge nicht wesenhafter und vitaler Bestandteil des ­gesellschaftlichen Lebens sei.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.