Zum Hauptinhalt springen

Adliswils Assistent will nicht verstehen

Eine Kolumne von Markus Hausmann.

Nun ist er also da. Der digitale Assistent der Stadtverwaltung: Auf der Website der Stadt Adliswil kann man ihm seit kurzem schriftliche Fragen stellen. Beantwortet werden diese nicht von einer Person, sondern nur von einem Computer. Der Assistent ist quasi ein Roboter, ein sogenannter Chatbot. Spezialisiert ist er, laut einer Mitteilung der Stadt, besonders auf Themen wie Steuerfristerstreckung, Schüleranmeldung und Parkieren.

Wie wunderbar! Genau zu Letzterem benötige ich im Zuge von Recherchen eine Auskunft. Ich sende also eine Frage an den Chatbot: «Hallo, kann ich in Adliswil Parkgebühren per App bezahlen?» Die schriftliche Antwort kommt unverzüglich: «Mir ist nicht klar, was Sie von mir möchten. Können Sie das nochmals anders formulieren?» Hmm, ist doch offensichtlich, ich will nur eine kurze Auskunft, aber: «Wie soll ich das anders formulieren?», frage ich zurück. Der Assistent erwidert erneut blitzschnell: «Ich verstehe Ihre Frage leider nicht. Können Sie das nochmals anders formulieren?»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.