Störung zwischen Oerlikon und Glattbrugg behoben

Ein Unterbruch sorgte für mehrere Ausfälle bei der S-Bahn, aber auch bei internationalen Zügen.

Strecke unterbrochen: Fahrleitungen, Weichen und ein Personenzug der SBB beim Hauptbahnhof Zürich. (Symbolbild)

Strecke unterbrochen: Fahrleitungen, Weichen und ein Personenzug der SBB beim Hauptbahnhof Zürich. (Symbolbild) Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Verspätungen und Zugausfälle am Samstagmorgen im Bahnverkehr im Grossraum Zürich: Die Strecke zwischen Zürich Oerlikon und Glattbrugg wurde kurz nach 6 Uhr unterbrochen.

Wie lange die Störung auf der Linie Zürch HB–Bülach/Niederweningen dauert, war zunächst nicht bekannt. Laut Bahnverkehrsinformation fielen die Fernverkehrszüge zwischen Zürich und Schaffhausen aus. S-Bahnen wendeten in Oerlikon und Glattbrugg.

Reisende mussten mehr Zeit einberechnen. Teils mussten sie mit dem Zug Umwege in Kauf nehmen oder auf Trams umsteigen. Mittlerweile konnte die Störung laut SBB behoben werden. Es müsse noch vereinzelt mit Verspätungen und Zugausfällen gerechnet werden.

(kaf/sda)

Erstellt: 28.10.2017, 09:19 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Die Zürichsee Zeitung digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat. Jetzt abonnieren!