Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Roman Bürki in DortmundMonatelang verschmäht, muss er nun im wichtigsten Spiel liefern

Wieder zurück im Tor von Borussia Dortmund: Roman Bürki.

Jetzt fehlt Hitz verletzt

Kaum zurück im Spiel, muss er wieder hinter sich greifen: Roman Bürki gegen Leipzig.

Die AS Monaco soll ihn umwerben

13 Kommentare
Sortieren nach:
    Thomas Meier

    Der Torhüter ist ein Teil der Mannschft. Mitunter ein wichtiger Teil - seine Leistungen können ein Spiel entscheiden.

    Ein Torhüter lebt allerdings auch von seinen Vorderleuten. Und die Abwehr der Borussia ist in dieser Saison der grosse Schwachpunkt. Mit ihren Unsicherheiten wurden auch die Torhüter angesteckt.

    Absolute Klassetorhüter sind in der Lage, die Schwächen der Abwehr auszubügeln. Doch dazu sind weder Bürki noch Hitz fähig.

    Dasselbe lässt sich übrigens auch von Yan Sommer bei Mönchengladbach sagen.

    Vom vielleicht aktuell besten Schweizer Torhüter - Gregor Kobelt - spricht man erstaunlicherweise kaum. Obwohl er eine sehr anfällige Verteidigung vor sich stehen hat (VFB Stuttgart), konnte er schon einige Spiele mit seinen Paraden entscheiden.

    Nicht umsonst wird Kobelt mit vielen Bundesliag-Klubs in Verbindung gebracht (angeblich auch die Borussia aus Dortmund).