Zum Hauptinhalt springen

Wädenswil plant Tischtennis-SaisonMit drei Teenagern in der Nationalliga B bestehen

Mit einem ganz jungen Team startet der Tischtennisclub Wädenswil in die neue Meisterschaft. «Alles andere wäre nicht glaubwürdig», sagt Trainer Gary Seitz.

Erhält keine Hilfe mehr von einem Routinier: Lukas Ott, mit 15 Jahren einer der drei jungen Spieler in der ersten Wädenswiler Mannschaft.
Erhält keine Hilfe mehr von einem Routinier: Lukas Ott, mit 15 Jahren einer der drei jungen Spieler in der ersten Wädenswiler Mannschaft.
Foto: Stefan Kleiser

Noch immer freut sich Gary Seitz schelmisch darüber, wie im letzten Sommer gezweifelt wurde, ob die erste Mannschaft aus dem Tischtennisclub Wädenswil stark genug sein würde, um in der Nationalliga B die Klasse zu halten. Auch in dieser Zeitung war das so. Denn der Trainer wusste immer: Lukas Ott und Numa Ulrich, damals beide noch U-15-Junioren, verfügen über genügend Talent, um auch in der zweithöchsten Spielklasse zu bestehen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.