Zum Hauptinhalt springen

Forderung von Harvard-ForscherMit Corona-Tests für zu Hause Ansteckungen verhindern

Sie seien einfach, günstig und so effizient wie ein Impfstoff: Der Harvard-Epidemiologe Michael Mina setzt sich für Do-it-yourself-Corona-Tests ein. Das sagen Schweizer Experten.

Handlich und schnell: Die Anbieter von Corona-Schnelltests für zu Hause versprechen Resultate innert 15 Minuten.
Handlich und schnell: Die Anbieter von Corona-Schnelltests für zu Hause versprechen Resultate innert 15 Minuten.
Foto: Wyss Institute at Harvard University

Der Harvard-Epidemiologe Michael Mina ist unzufrieden mit der Corona-Eindämmungsstrategie der US-Regierung. Das Testen und Nachverfolgen von Kontaktpersonen – eine Methode, die derzeit von vielen Ländern angewendet wird – sei zwar geeignet, um individuelle Infektionen zu erkennen und medizinisch zu behandeln. Die hohen Kosten und die lange Bearbeitungsdauer machten diese Strategie jedoch zu ineffizient, um weitere Massenansteckungen zu verhindern, so Mina. «Sie hilft nicht, Übertragungsketten zu stoppen», zitiert die Universitätszeitung «The Harvard Gazette» den Dozenten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.