Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Badi in RichterswilMichel Péclard darf Seebad-Beiz weiterführen

Die Zukunft der Gastronomie im Seebad Richterswil ist langfristig geklärt.
Stösst auf eine längerfristige Zukunft im Seebad Richterswil an: Gastronom Michel Péclard, hier in seiner Hafenbeiz  in Kilchberg.

Ein ganzes «Gastro-Sammelsurium»

pkl

3 Kommentare
Sortieren nach:
    M. Koch

    Schatten gibt es in dem neuen Restaurant ja leider nur im bedienten Teil, in dem sich normale Richterswiler Familien das Essen nicht leisten können. Für den Selbstbedienungsteil, wo man auch einfache Pommes frites erstehen kann, haben die neuen Betreiber nur vereinzelt kleinste Sonnenschirme übrig, eine sehr unsympathische Zweiklassengesellschaft. Das passt nach Zürich, nicht Richterswil.

    Vielleicht lernen sie ja für die kommenden Saisons wenigsten etwas von den Vorgängern: eine zweite Kasse für den Kiosk, denn sonst ist das Glace bereits geschmolzen, bevor man es endlich bezahlen kann.

    Wenn Herr Péclard sein pseudo-hippes Möchtegern-Szene-Lokal unverändert weiter betreibt, werden die nächsten fünf Sommer wieder voller feiner home-made Picknicks in der schönsten Badi der Welt. Dank an dieser Stelle an die Badmeister für die überaus gepflegte Anlage.