Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Erzkonservativer RennsportMichael Jordan kauft Nascar-Team und kämpft so gegen Rassismus

Michael Jordan besitzt bereits die NBA-Franchise Charlotte Hornets. Jetzt kauft sich die Basketball-Legende ein Nascar-Team.
Fahrer des Teams wird Bubba Wallace. Der 26-Jährige ist der einzige Nascar-Fahrer mit dunkler Hautfarbe und hat sich dafür eingesetzt, dass die Konföderierten-Flagge an den Rennen verboten wird.
Das kam bei der erzkonservativen Fangemeinschaft nicht gut an. Im Juni fand Wallace in der Garage seines Teams diesen Strick. Erst wurde er als Drohung gegen Wallace interpretiert. Dann kam das FBI zum Schluss, dass der Strick schon da gehangen war, lange bevor den Teams die Garagen zugeteilt wurden.
1 / 3

Ein weiteres Sportteam für Jordan