Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Merkel klagt an

Angela Merkel hat ihr Verhältnis zu Donald Trump stets nüchtern gestaltet, auch bei gemeinsamen Auftritten wie Ende Juni beim G-20-Gipfel in Japan. Foto: Brendan Smialowski/AFP

Die Wucht des Wörtchens «noch»

Damit sagte die Kanzlerin schlicht: Der amerikanische Präsident verhält sich unamerikanisch.

Politische Kritik macht vor den Personen nicht mehr halt

«Angela, Angela, du musst deine Rechnung bezahlen»