Leitartikel

Nostalgie hat einen hohen Preis

Technisches Kulturgut ist teuer im Unterhalt und dennoch unzuverlässig, wie aktuelle Fälle zeigen.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Was haben Mick Jagger und das Dampfschiff Stadt Zürich gemeinsam? Beide sind derzeit nicht einsatzfähig. Die Rolling Stones müssen wegen einer Herzkrankheit ihres 75-jährigen Sängers eine Tournee durch Nordamerika absagen. Für die Zürichsee-Schifffahrtsgesellschaft (ZSG) bedeutet die abgenutzte Welle an ihrem 110-jährigen Schiff zumindest einen Frühling lang nur halbe Dampfkraft in ihrer Flotte – sofern der zweite Schaufelraddampfer Stadt Rapperswil nicht auch noch schlapp macht.

Tatsache ist, dass sich Meldungen über altersbedingte Ausfälle häufen. Das über 60 Jahre alte viermotorige Propellerflugzeug Super Constellation hebt nach fast zweijähriger Reparatur doch nicht wie erhofft wieder ab, sondern muss im Gegenteil nochmals vier Jahre am Boden bleiben. Bis zu 20 Millionen Franken kostet eine notwendig gewordene Flügelrenovation. Die beiden Vorkriegs-Flugzeuge der Ju-Air werden wegen behördlicher Auflagen einer Generalsanierung unterzogen und bleiben zwei Jahre gegroundet. Der Vereinigung entgehen Millioneneinnahmen.

Das ebenso alte «Gipfelischiff» MS Etzel kehrt zwar nächste Woche auf den Zürichsee zurück. Aber die Renovation dauerte zehn statt fünf Monate und verschlang mit fast einer Million Franken viel mehr Geld als geplant. Und jetzt gab die ZSG am Mittwoch bekannt, dass ihr Prunkstück Stadt Zürich die halbe Saison verpasst. Das enttäuscht. Seit 2012 sind die beiden ZSG-Dampfer wegen Defekten zusammengerechnet drei Jahre in der Werft gestanden und wurden für 2,5 Millionen Franken repariert. Dennoch gibt es keine Garantie auf Zuverlässigkeit, wie sich immer wieder zeigt.

Ist es das Geld wert? Mein Kopf sagt nein. Irgendwann ist dem Fass der Boden ausgeschlagen. Enthusiasmus und Imagepflege in Ehren, aber wenn ein öffentlicher Dienst Unsummen verschlingt, muss die Notbremse gezogen werden.

Mein Herz sagt aber ja: Die Erhaltung technischer Kulturgüter sollte uns den Aufwand wert sein so wie wir auch alte Gebäude schützen obwohl Neubauten günstiger kämen. Denn in all diesen Fällen geht es um die Pflege eines Erbes und um Nostalgie. Sie transportiert, was Neues nicht kann: Vergangenheit und Erinnerungen, sie weckt Emotionen. Vor allem ermöglicht die alte Technik ein sinnliches Begreifen, warum der Oldtimer sich bewegt, weshalb er schwimmt, wie er fliegt. Zischende Maschinen, nach heissem Schmierfett riechende Schwungräder, stampfende Kolben, brummende Motoren, versetzen in Zeiten zurück, in denen die meisten Menschen noch gar nicht auf der Welt waren. Ihnen offenbart sich mit Dampfschiffen, Propellerflugzeugen, knatternden Autos und fauchenden Lokomotiven ein lebendiges Museum. Sie machen technische Geschichte erfahrbar.

Deshalb ist es das Geld und die Geduld wert, damit die Oldtimer weiterhin Menschen begeistern können. Das gilt auch für Mick Jagger.

Erstellt: 05.04.2019, 16:04 Uhr

Christian Dietz-Saluz, Reporter.

Artikel zum Thema

Dampfschiff «Stadt Zürich» fällt wegen Defekt länger aus

Zürichsee Das Flaggschiff der ZSG fällt länger aus: Die 100-jährige Wellenanlage des Dampfschiffs muss aufwändig erneuert werden. Mehr...

Die Rückkehr des Gipfelischiffs verzögert sich

Zürichsee Wegen eines Defekts läuft das Motorschiff Etzel erst am 12. April aus. Eigentlich hätte das Schiff diesen Freitag in Betrieb genommen werden sollen. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitagmorgen Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.