Zum Hauptinhalt springen

Nostalgie hat einen hohen Preis

Technisches Kulturgut ist teuer im Unterhalt und dennoch unzuverlässig, wie aktuelle Fälle zeigen.

Was haben Mick Jagger und das Dampfschiff Stadt Zürich gemeinsam? Beide sind derzeit nicht einsatzfähig. Die Rolling Stones müssen wegen einer Herzkrankheit ihres 75-jährigen Sängers eine Tournee durch Nordamerika absagen. Für die Zürichsee-Schifffahrtsgesellschaft (ZSG) bedeutet die abgenutzte Welle an ihrem 110-jährigen Schiff zumindest einen Frühling lang nur halbe Dampfkraft in ihrer Flotte – sofern der zweite Schaufelraddampfer Stadt Rapperswil nicht auch noch schlapp macht.

Tatsache ist, dass sich Meldungen über altersbedingte Ausfälle häufen. Das über 60 Jahre alte viermotorige Propellerflugzeug Super Constellation hebt nach fast zweijähriger Reparatur doch nicht wie erhofft wieder ab, sondern muss im Gegenteil nochmals vier Jahre am Boden bleiben. Bis zu 20 Millionen Franken kostet eine notwendig gewordene Flügelrenovation. Die beiden Vorkriegs-Flugzeuge der Ju-Air werden wegen behördlicher Auflagen einer Generalsanierung unterzogen und bleiben zwei Jahre gegroundet. Der Vereinigung entgehen Millioneneinnahmen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.