Ertappt

Ohne Benzin in Horgen – und die Folgen davon

Eine Kolumne von Pascal Jäggi

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Mitten auf der Zugerstrasse, der Hauptachse durch Horgen, stand am 2. Mai 2018 ein Auto still. Es war 21 Uhr, und es gab keinen ersichtlichen Grund anzuhalten. Eine Patrouille der Kantonspolizei ging der Sache auf den Grund. Unfassbar, aber wahr: Es war kein Benzin mehr im Tank des Autos. Obwohl der Wagen nur wenige Hundert Meter von einer Tankstelle entfernt stand. Dem 30-jährigen Lenker drohte eine Anzeige wegen Führen eines nicht betriebssicheren Fahrzeugs, neben dem leeren Tank gab es auch Probleme mit den Scheinwerfern. Zudem war er zuvor ohne gültige Autobahnvignette unterwegs.

Kurzerhand entschloss sich der Lenker, seine Identität zu verschleiern und zu behaupten, er sei sein Bruder. Dumm nur, dass die Täuschung rauskam, was dem 30-Jährigen zusätzlich eine Anzeige wegen falscher Anschuldigung einbrachte. Damit nicht genug: Keine zwei Monate vorher war der Stadtzürcher an der Langstrasse unterwegs, obwohl das Auto kurz zuvor aus dem Verkehr gezogen worden war. Und nicht zuletzt entpuppte sich der Beschuldigte als Zivildienstverweigerer. Obwohl seit neun Jahren dienstpflichtig, hatte er bis zu diesem Zeitpunkt erst 81 von 363 Diensttagen geleistet. Ein halbes Jahr lang erschien er einfach nicht auf dem Hof, wo er den Dienst hätte leisten sollen.

Als ihn die Polizei einen Monat nach dem Vorfall in Horgen abholen wollte, widersetzte er sich massiv seiner Festnahme. Alles in allem bestraft die Staatsanwaltschaft den ungeschickten Autofahrer mit einer bedingten Geldstrafe von 60 mal 60 Franken und einer Busse von 300 Franken. Beides muss der Zivildienstverweigerer bezahlen.

Erstellt: 15.02.2019, 10:18 Uhr

Artikel zum Thema

Keiner zu alt zum Kiffen

Ertappt Eine Kolumne von Pascal Jäggi. Mehr...

Fischen kann teuer werden

Ertappt Eine Kolumne von Pascal Jäggi. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Die Zürichsee Zeitung digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat. Jetzt abonnieren!

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.