Mit Sisi unterwegs

Hunde im Hormonrausch

Eine Kolumne von Philippa Schmidt.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Noch nie habe ich Menschen so schnell rennen gesehen, wie wenn unsere Hündin Sisi läufig ist. Zweimal im Jahr ist es so weit, wobei nur einige wenige Tage in der Mitte der etwa dreiwöchigen Läufigkeit wirklich gefährlich sind. Nur dann könnte es bei einer Romanze Nachwuchs geben. Da sich die Natur bekanntlich nicht gerne an Regeln hält, ist man als Hündinnenbesitzerin aber lieber vorsichtig.

In der Konsequenz bleibt Sisi trotz Dackel- oder eher Pinscherblick an der Leine, und die beliebten Hundeauslaufgebiete mit vielen frei laufenden Vierbeinern meiden wir. Doch auch so lässt es sich nicht völlig verhindern, dass der eine oder andere Hundeherr verliebt auf unsere Hündin zustürzt. Dank Hormonrausch scheint da manchmal auch alles vergessen, was der Rüde einst im Erziehungskurs gelernt hat.

Mit der Grösse hat die Liebestollheit mancher Hundemännchen übrigens nichts zu tun. Ich habe schon beobachtet, wie ein Yorkshireterrier einen Rhodesian Ridgeback, also eine grosse Jagdhündin, begatten wollte: Das waren dann 3,5 im Gegensatz zu 35 Kilo beim Weibchen. Liebe kennt eben keine Grenzen.

Wenn allerdings ein solcher Rüde im Hormonrausch heranprescht und man doch eher verzweifelt ruft, «meine Hündin ist läufig», dann setzen sich die Besitzer unkastrierter, frei laufender Rüden erstaunlich schnell in Bewegung. Scheint bei ihnen sonst eher das Motto «der tut nix» zu gelten, sitzt angesichts einer läufigen Hündin die Angst vor Alimenten offensichtlich tief. Die Erfahrung lehrt übrigens, dass es an der Goldküste von Vorteil ist, diesen einen Satz zur Läufigkeit auch auf Englisch zu kennen. Amerikaner, Britinnen oder sonstige ausländische Mitbürger können ebenfalls sehr schnell rennen.

Erstellt: 19.06.2019, 09:07 Uhr

In der Kolumne «Mit Sisi unterwegs» erzählt Redaktorin Philippa Schmidt von den Erlebnissen mit ihrer Pflegehündin Sisi.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitagmorgen Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!

Kommentare

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.