Ertappt

Ausflug in krasse Gefilde

Eine Kolumne von Pascal Jäggi.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Man denkt ja, wer in Meilen wohnt, hat alles, was er für ein schönes Leben braucht. Ein 19-jähriger Syrer sieht das offenbar anders. Er hat 2018 gleich mehrfach delinquiert und sich dabei wie ein Grossstadtgangster aufgeführt. Unter anderem nahm er andere Jugendliche aus und dealte mit Marihuana.

Der gravierendste Vorfall spielte sich vor der Villa Sunneschy in Stäfa ab. Der Beschuldigte und ein Kollege hatten erfahren, dass sich dort zwei Jugendliche befinden, die kurz zuvor Marihuana gekauft hatten. Die Möchtegerngangster fuhren hin, der 19-Jährige nahm einen Baseballschläger aus dem Auto. Sie stellten die Opfer, der Kollege forderte sie auf, «alles füre» zu geben. Nachdem sie ihre Wertsachen abgaben, durchsuchte sie der Mittäter. Er fand den erhofften Sack mit dem Gras, rund 50 Gramm befanden sich darin. Weil die beiden nicht freiwillig damit rausgerückt waren, ohrfeigte der Mittäter die Opfer mehrfach und nahm ihnen weitere 110 Franken ab.

Den aktiven Part übernahm der junge Mann in den beiden anderen Fällen. Einmal verkaufte er in Zürich Marihuana weiter, gab den Erlös später dem ursprünglichen Verkäufer aber ab. Ein Fehler, denn dabei wurde er von der Polizei beobachtet und erwischt. Kurz zuvor hatte der 19-Jährige in Meilen für 78 Franken in einem Laden eingekauft – mit einer geklauten Postfinance-Karte. So kam er etwa zu vier Zigarettenpäckchen. Brisant: Die Aktion war nur möglich, weil er keinen Code eingeben musste. Das sind wohl die Tücken des kontaktlosen Zahlens.

Für seinen Ausflug in die krassen Gefilde muss der Syrer jetzt büssen. Die bedingte Geldstrafe von 180 mal 30 Franken wird mit einer Probezeit von zwei Jahren belegt. Eine Busse von 1000 Franken muss er zahlen.

Erstellt: 20.09.2019, 10:21 Uhr

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Die Zürichsee Zeitung digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat. Jetzt abonnieren!