Dorfgeflüster

Die Katze und ihr Kapitän

Eine Kolumne von Martin Steinegger.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ein milder Wintermorgen am Schiffssteg in Männedorf: Die Seependler warten auf das ZSG-Boot, das sie über das Wasser nach Wädenswil bringen wird. Den Wartenden streicht eine rot-braune Katze um die Beine. Sie kennt keinerlei Furcht, lässt sich streicheln und fotografieren. «Die will wohl auch über den See», meint eine junge Frau scherzhaft. Dann legt das Kursschiff am Steg an. Die Türe öffnet sich, die «Planke» als Verbindung zwischen Schiff und Steg wird gelegt. Die Pendler strömen heraus, freundlich verabschiedet vom Schiffspersonal.

Hinter dem letzten Passagier hüpft plötzlich ein Herr mit blauer Uniform heraus. Es ist der Kapitän des Schiffes, der eilig aus seinem Führerstand geklettert ist. Er steuert zielgenau auf die braune Katze zu, die am anderen Ende des Stegs wartet. Der Mann streicht dem Büsi liebevoll über den Kopf und streckt ihr ein kleines Kaffeerähmli hin. Es sei halt so ein Ritual, meint der Kapitän – und eilt rasch wieder auf sein Schiff. Die Pendler warten schon. Das Schiff entfernt sich vom Ufer. Doch am Steg in Männedorf ist die rot-braune Katze immer noch zu sehen. Sie sitzt über ihrem Kaffeerähmli und scheint eines ganz genau zu wissen: Das Schiff kommt bald wieder.

Erstellt: 28.02.2019, 08:46 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Die Zürichsee Zeitung digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat. Jetzt abonnieren!

Kommentare

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.