Zum Hauptinhalt springen

Zusammenarbeit der Schulen wird konkreter

Im Dezember kündigten die Schulen Männedorf und Uetikon an, künftig gemeinsame Sache zu machen. Wie die Behörden nun mitteilen, soll in der Betreuung und der Sonderpädagogik zusammengearbeitet werden.

Unter anderem im Bereich der Sonderpädagogik wollen die Schulen von Uetikon und Männedorf enger zusammenarbeiten.
Unter anderem im Bereich der Sonderpädagogik wollen die Schulen von Uetikon und Männedorf enger zusammenarbeiten.
Symbolbild Manuela Matt

Die Schulen Männedorf und Uetikon starten nach den Sommerferien mit ihrer im Dezember angekündigten Zusammenarbeit. Arbeitsgruppen aus den beiden Gemeinden haben grob geprüft, ob Synergien genutzt werden könnten. Im Fokus standen die Klassenbildung, die Betreuung in den Schulferien oder auch Themen wie ein breiteres Angebot an Wahlfächern. Wie die beiden Behörden nun in einer Mitteilung schreiben, sei dieser Austausch als «sehr konstruktiv und gewinnbringend» erlebt worden. Ideen oder Anliegen hätten unbürokratisch geklärt und umgesetzt werden können.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.