Zum Hauptinhalt springen

Zumikon und Uetikon tun sich schwer, das Rating zu interpretieren

Zumikon ist hinter Rüschlikon die zweit-attraktivste Gemeinde der Schweiz. Im Rating der «Weltwoche» ist Vorjahressieger Uetikon um 21 Plätze abgerutscht. Keiner der beiden Gemeindepräsidenten findet eine schlüssige Erklärung.

Haben ihre Mühe bei der Interpretation des «Weltwoche»-Gemeinderatings: Die Gemeindepräsidenten Jürg Eberhard (Zumikon, rechts) und Urs Mettler (Uetikon, links).
Haben ihre Mühe bei der Interpretation des «Weltwoche»-Gemeinderatings: Die Gemeindepräsidenten Jürg Eberhard (Zumikon, rechts) und Urs Mettler (Uetikon, links).
Archiv ZSZ

Der Zürichsee ist die Topregion der Schweiz. Die ersten vier Plätze im gestern publizierten Rating der «Weltwoche» werden von hiesigen Gemeinden besetzt: Rüschlikon vor Zumikon, Zolli­kon und Kilchberg. 18 Gemeinden in der Region Zürichsee befinden sich in den Top 40 der 919 untersuchten Städte und Gemeinden über 2000 Einwohner.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.