Stäfa

Zum zehnjährigen Bestehen rocken Büne Huber und Züri West das Gewächshaus

Die Music Days in Stäfa feiern einen runden Geburtstag und werden zum zehnten Mal in der Gärtnerei van Oordt durchgeführt. Zum Jubiläum gibt es gleich fünf Konzerte, die erneut mit dem Kulturkarussell Rössli organisiert werden.

Treten mit einem Tributkonzert für Bob Dylan auf: Büne Huber (links vorne) mit Shirley Grimes und Band.

Treten mit einem Tributkonzert für Bob Dylan auf: Büne Huber (links vorne) mit Shirley Grimes und Band. Bild: PD

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Music Days in Stäfa haben sich in den vergangenen Jahren als fester Wert für Pop- und Rockfans in der Region etabliert. Die Veranstaltung wird jeweils im September von Eric van Oordt von der gleichnamigen Gärtnerei und vom Kulturkarussell Rössli organisiert. Als Bühne dient das mit allerlei Pflanzen ausgestat­tete, exotisch wirkende Gewächshaus des Stäfner Familienbetriebs. Für die Veranstaltungen stehen 180 bis 280 Plätze zur Verfügung, je nachdem, ob es Sitz- oder Stehplätze gibt.

Weil die Music Days ihr 10- Jahr-Jubi­läum feiern, werden diesmal gleich fünf statt wie bisher drei Konzerte durchgeführt, wie Mitveranstalter Eric van Oordt erklärt. Gestartet wird am kommenden Samstag mit einem Doppelkonzert, das vom Berner Songwriter Trummer sowie Reto Burrell und seiner Band bestritten wird.

Gute Kontakte zu Musikern

Am Sonntag dürfen sich Fans auf das Konzert Tribute to Bob Dylan freuen, in welchem unter anderen Patent-Ochsner-Sänger Büne Huber Songs des Literatur-Nobelpreisträgers interpretiert. Das mittlerweile bereits legen­däre Kinderprogramm – dieses Jahr mit dem Musiker Bruno Häch­ler – wird für einmal nicht zum Auftakt der Serie, sondern am Mittwoch stattfinden (siehe Kasten). Für den Final sorgt die Berner Band Züri West, die auch grössere Konzertsäle füllen kann und im intimen Stäfner Rahmen besonders reizvoll sein dürfte.

Die Idee für die Music Days in Stäfa hatte Eric van Oordt vor zehn Jahren, wie er erzählt. «Unsere Gärtnerei feierte damals ihr 75-jähriges Bestehen, weshalb wir etwas Besonderes machen wollten. Wir entschieden uns dann für ein Konzert, das wir mit dem Kulturkarussell organisierten.» Weil das allen Spass machte, beschlossen die Veranstalter, den Event künftig regelmässig durchzuführen. Mit grossem Erfolg auch bei Künstlern, zu denen immer wieder prominente Namen aus der Pop- und Rock­szene gehören. Wer sie hören will, muss sich jeweils rechtzeitig Tickets sichern.

Guter Kontakt in die Musikszene

Dass in der Gärtnerei auch Bands wie Züri West auftreten – und dies zu durchaus moderaten Preisen, verdanken die Organisatoren laut Van Oordt vor allem ihren guten Kontakten in die Musikszene. Dazu kommen Beiträge von Sponsoren sowie das Engagement der vielen Helfer. «Ohne ihren Einsatz könnten wir das Ganze nicht stemmen», betont Van Oordt, gemäss dem sich Ausgaben und Einnahmen in etwa die Waage halten. Um die technische Ausrüstung und die Beleuchtung kümmert sich das Kulturkarussell, während die Gärtnerei primär für die Räumlichkeit und die Promotion zuständig ist.

Für die Verpflegung an den Konzerten sorgt eine Catering­firma mit einem Asienbuffet, während das Kulturkarussell die Bar betreibt. Und: Gemäss dem Veranstalter werden die Music Days, die jeweils die neue Konzert­saison im Kulturkarussell einläuten, auch nächstes Jahr wieder durchgeführt. (Zürichsee-Zeitung)

Erstellt: 05.09.2018, 09:46 Uhr

Programm & Tickets

Die Music Days gehen vom 8. bis 19. September in der Gärtnerei van Oordt über die Bühne. Neben Trummer, Reto Burrell (8. 9.) und Züri West treten Büne Huber (Patent Ochsner) und Shirley Grimes mit einer Hommage an Bob Dylan (9. 9.) auf – sowie die Bands Troubas Kater (13. 9.) und Pigeons on the Gate (14. 9.).

Konzert­beginn jeweils 20.30 Uhr. Öffnungszeit ab 18 Uhr.

Das Kinderkonzert mit Bruno Häch­ler ist am 12. September um 16 Uhr.

Tickets: www.van­oordt.ch. red

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitagmorgen Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!