Zum Hauptinhalt springen

Zu Weihnachten gibts Schnee von gestern

Ein Schneemann und ein Reh machen sich in der Kälte Gedanken über die Vergänglichkeit. Und sie stellen fest, dass es am Zürichsee nicht überall zum Besten steht. Eine wunderliche Weihnachtsgeschichte aus der Region.

Ein Schneemann steht auf einer verschneiten Wiese, ein Reh nähert sich ihm vorsichtig, schnuppert an seiner Rüeblinase und knabbert sie schliesslich an.

Schneemann: Au! Was tust du da? Bist du verrückt?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.