Zum Hauptinhalt springen

Zehntausend Franken Sachschaden nach Schleuderübung

Ein 26-jähriger Autofahrer hat am frühen Samstagmorgen sein Auto auf Wintertauglichkeit getestet. Das Auto prallte gegen eine Fahnenstange.

Symbolbild
Symbolbild

Das Manöver kommt den 26-jährigen Autofahrer teuer zu stehen. Wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilt, entstand ein Sachschaden von rund zehntausend Franken.

Der durchgeführte Alkoholatemlufttest zeigte beim Autofahrer einen positiven Wert an. Glücklicherweise wurden beim Aufprall weder der Autofahrer noch seine vier Mitfahrer verletzt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch