Zum Hauptinhalt springen

Wie Sanaspans für zwei Gemeinden ein Gewinn werden könnte

Die Gemeinden Zollikon und Vaz/Obervaz haben an einem Mediengespräch ihr weiteres Vorgehen im Fall des Ferienheims Sanaspans präsentiert. Die neuen Pläne sind eine Antwort auf die Kritik aus der Berggemeinde.

Arbeiten zusammen: Zollikons Gemeindepräsident Sascha Ullmann und Aron Moser, Gemeindepräsident von Vaz/Obervaz.
Arbeiten zusammen: Zollikons Gemeindepräsident Sascha Ullmann und Aron Moser, Gemeindepräsident von Vaz/Obervaz.
Olivia Aebli-Item/Südostschweiz

Die Gemeinden Zollikon und Vaz/Obervaz haben auf den ersten Blick wenig gemeinsam. Dennoch könnte ihre Zusammenarbeit sich für beide Seiten noch als Vorteil erweisen. Aber der Reihe nach: Die Goldküstengemeinde besitzt in der Berggemeinde, genauer gesagt im Dorf Lenzerheide, ein Grundstück von insgesamt 57 000 Quadratmetern. Der überwiegende Teil liegt in der Landwirtschaftszone, 7800 Quadratmeter in der Zone öffentlicher Wohn- und Ferienhausbauten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.