Zum Hauptinhalt springen

Weiterer Mosaikstein für das neue Dorfzentrum

Die Steuern wollte die Herrliberger Gemeindeversammlung nicht erhöhen. Fast wäre auch ein Kredit von 100 000 Franken für die Zen­trumsplanung gescheitert. Dabei soll diese langfristig sogar einen Ertrag bringen.

Oben ein hohes Dach, unten eine Rolltreppe zum Ladengeschoss: So könnte das Zugangshaus des geplanten Grossverteilers in Herrliberg aussehen.
Oben ein hohes Dach, unten eine Rolltreppe zum Ladengeschoss: So könnte das Zugangshaus des geplanten Grossverteilers in Herrliberg aussehen.
Visualisierung zvg

Lediglich 18 Stimmen machten am Schluss den Unterschied. Die Gemeindeversammlung sprach sich am Mittwoch dafür aus, dass Herrliberg die Planung eines ­neuen Dorfzentrums mit weiteren 100 000 Franken vorantreibt. Sie werden für verkehrstechnische Abklärungen benötigt, die zwingend sind für das Herzstück der Zen­trumsplanung: die Ansiedelung eines Grossverteilers. Im Vordergrund stehen Migros und Coop, aber auch Lidl und Aldi sind am Standort interessiert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.