Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Von der glücklichen Sau bis zur Wurst

Störmetzger patrick Föllmi zerlegt fachmännisch eine Sau, die gerade noch in ihrem Gehege auf dem Hof «Zur chalte Hose» in Küsnacht im Stroh gewühlt hat. Ein gutes Dutzend Interessierte wohnten der Schlachtung beim Bauern Nils Müller bei.
Mit einem Hebekran wird die tote Sau aus dem Gehege gehoben.
Eines der Endprodukte: Warmfleischwurst, die ohne Bindemittel hergestellt wurde.
1 / 5

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.