Zum Hauptinhalt springen

Vereine professionalisieren Geschäftsführung

Freiwillige sind für Vereinsämter immer schwieriger zu finden. Grosse Sportvereine gehen vermehrt dazu über, die Geschäftsführung per Arbeitsvertrag zu vergeben.

Geschäftsführermodell im Vorteil: Der beim FC Herrliberg als Geschäftsführer angestellte Benjamin Benz ist zugleich ehrenamtlicher Juniorenobmann.
Geschäftsführermodell im Vorteil: Der beim FC Herrliberg als Geschäftsführer angestellte Benjamin Benz ist zugleich ehrenamtlicher Juniorenobmann.
zvg

Sport treiben ist angesagt. Laut einer Studie machen 72 Prozent der 16- bis 74-Jährigen im Kanton Zürich mindestens einmal pro Woche Sport. 20 Prozent gaben an, sich in irgendeiner Form freiwillig und unentgeltlich im Sport zu engagieren. Die meisten davon tun dies für einen Verein.

Es sind nicht genug, zeigt die Praxis. Denn bei wachsenden Sportvereinen öffnet sich eine Schere: Immer mehr Administrationsaufwand wird auf immer weniger Schultern verteilt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.