Zum Hauptinhalt springen

Umstrittenes Abwasser-Projekt nimmt weitere Hürde

Derzeit wird an einer Druckleitung gebaut, durch die Zumiker Abwässer nach Küsnacht fliessen werden. Dagegen wehrten sich Anwohner. Die Behörden hoffen, dass weitere Einsprachen ausbleiben.

Die Bohrung für die Druckleitung, die von Zumikon nach Küsnacht führt, ist derzeit im Gang.
Die Bohrung für die Druckleitung, die von Zumikon nach Küsnacht führt, ist derzeit im Gang.
Frank Speidel

2007 bewilligten die Stimmbürger den Bau der Abwasserreinungsanlage (ARA) Küsnacht-Erlenbach-Zumikon. 26 Millionen Franken sprachen sie für das Projekt. Wegen juristischer Verfahren hat sich die Realisierung allerdings verzögert. Zum Projekt gehört auch der Bau eines Kleinwasserkraftwerks, am Rand des Küsnachter Tobels.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.