Zum Hauptinhalt springen

Uetiker Kantonsräte wollen Bezirksrat zur Eile antreiben

Zwei Kantonsräte aus Uetikon haben beim Regierungsrat eine Anfrage eingereicht. Sie wollen wissen, wer dafür sorgt, dass der Bezirksrat pendente Geschäfte in nützlicher Frist bearbeitet. Hintergrund sind zwei Projekte in Uetikon, die durch Anfragen blockiert sind.

Für die alte Bergstrasse in Uetikon hat der Gemeinderat ein Sanierungsprojekt vorgelegt. Im Kampf um die Freigabe der nötigen Mittel ist er an den Bezirksrat gelangt.
Für die alte Bergstrasse in Uetikon hat der Gemeinderat ein Sanierungsprojekt vorgelegt. Im Kampf um die Freigabe der nötigen Mittel ist er an den Bezirksrat gelangt.
Michael Trost

Mehr als neun Monate ist es her, seit in Uetikon an einer Gemeindeversammlung über zwei umstrittene Geschäfte abgestimmt wurde: Die Überbauung der Birchweid, einer 30000 Quadratmeter grossen Fläche oberhalb des Bahnhofs sowie die Sanierung der Alten Bergstrasse. Beide Geschäfte sind seither blockiert.Dem neuen privaten Gestaltungsplan Birchweid hatten die Stimmberechtigten am 4. Dezember zwar zugestimmt. Ein Bürger reichte jedoch beim Bezirksrat Beschwerde ein, weil er die Unterlagen für den Stimmbürger für ungenügend und fehlerhaft hielt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.