Zum Hauptinhalt springen

Turbulenzen rund um die Apotheke an der Seestrasse

Die Apotheke an der Seestrasse in Männedorf steht derzeit leer. Im Frühling soll sie wieder aufgehen. Bereits offen ist die Apotheke im Leue-Zentrum. An der Frage, ob es im Ort Platz für zwei Apotheken hat, scheiden sich die Geister.

Reza Mirsaidi, der nun im Leue-Zentrum eine Apotheke führt, findet zwei Apotheken für Männedorf zu viel.
Reza Mirsaidi, der nun im Leue-Zentrum eine Apotheke führt, findet zwei Apotheken für Männedorf zu viel.
David Baer

Das grüne Kreuz hängt noch an der Seestrasse 206 in Männedorf, doch die Schaufenster der langjährigen Apotheke sind blind und die Regale leer. Beinahe wäre Männedorf plötzlich ohne Medikamentenversorgung dagestanden. Denn die Apotheke Männedorf befindet sich seit dem 24. November in Liquidation.

Dennoch muss die über 10 000 Einwohner und Einwohnerinnen zählende Gemeinde nicht auf eine Apotheke verzichten. Eine private Investorengruppe hat die Gründung einer Auffanggesellschaft ermöglicht, die Leue GmbH. Dank dieser kann der Geschäftsführer und Inhaber der sich in Liquidation befindenden Apotheke Männedorf, Reza Mirsaidi, die Medikamentenversorgung im Leue-Zentrum als Geschäftsführer der Apotheke und Drogerie Leue weiterführen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.