Zum Hauptinhalt springen

Tecan steigert Umsatz und Auftragseingang markant

Der Laborausrüster Tecan in Männedorf hat im ersten Halbjahr mehr Umsatz als im Vorjahr erzielt. Der Gewinn ging jedoch zurück – wegen einer Übernahme und höheren Steuern. Fürs ganze Jahr bleibt das Management optimistisch.

Die Produktion im Betrieb von Tecan in Männedorf läuft auf Hochtouren, die Auftragsbücher sind gut gefüllt.
Die Produktion im Betrieb von Tecan in Männedorf läuft auf Hochtouren, die Auftragsbücher sind gut gefüllt.
Archiv Reto Schneider

Unter dem Strich blieb im ersten Semester des laufenden Jahres ein Gewinn von 23,5 Millionen Franken, wie Tecan mitteilte. Das sind 9,7 Prozent weniger als vor Jahresfrist, als die Firma mit Sitz in Männedorf einen Rekord-Halbjahresgewinn von 26 Millionen Franken erzielte.Der Geldzufluss aus der Geschäfts­tätigkeit (Cashflow) erreichte hingegen 64,9 Millionen und hat sich damit fast verdoppelt. Der Gewinnrückgang ist gemäss dem Management des Unternehmens auf höhere Ausgaben für Steuern, ausgebliebene Erträge aus Währungsabsicherungen und einmalige Integrationskosten für den Laborautomatik-Produzenten Sias zurückzuführen. Tecan hatte die Hombrechtiker Firma Ende 2015 übernommen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.