Zum Hauptinhalt springen

SVP büsst in Hombrechtikon Sitze ein

Die SVP ist im neuen Hombrechtiker Gemeinderat nur noch mit einem Sitz vertreten. Bisher hatte sie vier. Die FDP gewann einen Sitz hinzu. Neu gehören ein Grünliberaler und ein Parteiloser dem Rat an.

Gemeindepräsident Rainer Odermatt (FDP) erhielt in Hombrechtikon am meisten Stimmen.
Gemeindepräsident Rainer Odermatt (FDP) erhielt in Hombrechtikon am meisten Stimmen.
Archiv Moritz Hager

Der Hombrechtiker Gemeinderat wird in der kommenden Amts­dauer parteipolitisch neu zusammengesetzt sein. Auffällig ist das Schrumpfen der SVP-Vertretung: Bisher stellte die Partei vier der sieben Sitze in der Gemeindeexekutive. Künftig wird nur noch der Bisherige Christian Walliker für die SVP dabei sein. Der neu kandidierende Stephan Gafner erreichte zwar das abso­lute Mehr, schied aber als überzählig aus. Auch die SVP-Hochburg Hombrechtikon sei offenbar betroffen von der in den letzten Wochen beobachteten Entwicklung der SVP-Stimmenanteile, sagte Gafner zum Ergebnis.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.