Zum Hauptinhalt springen

Streit übers Rauchen im Zug-WC eskaliert

Ein Passagier soll beim Bahnhof Küsnacht gegen zwei Sicherheitsleute gewalttätig geworden sei. Vor Gericht drehte er den Spiess jedoch um.

Der Angeklagte wehrte sich vor Gericht: Die beiden Securitas-Angestellten seien am Bahnhof Küsnacht grob geworden – wegen eines vorhergegangenen Streits im S-Bahn-WC.
Der Angeklagte wehrte sich vor Gericht: Die beiden Securitas-Angestellten seien am Bahnhof Küsnacht grob geworden – wegen eines vorhergegangenen Streits im S-Bahn-WC.
Symbolbild, Keystone

Was müssen sich Sicherheitsleute im öffentlichen Verkehr gefallen lassen? Und wie grob dürfen sie werden, wenn es zu einem Konflikt mit einem Passagier kommt? Dass diese Fragen nicht einfach zu beantworten sind, zeigte am Montag eine Verhandlung am Bezirksgericht Meilen. Dort musste sich ein 43-Jähriger aus Wädenswil verantworten. Er soll beim Bahnhof Küsnacht gegenüber zwei Securitas-Männern aggressiv geworden sein, die für Sicherheit in den Zügen und auf den Perrons sorgen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.