Zum Hauptinhalt springen

«Nahrungsmittel lösen Emotionen aus»

Edle Lebensmittel sind Heini Schwarzenbachs Welt. Der Zolliker führt das Kolonialwarengeschäft seiner Familie in der Zürcher Altstadt bereits in fünfter Generation.

Heini Schwarzenbach?vor seinem Kolonialwarenladen in der Zürcher Altstadt.
Heini Schwarzenbach?vor seinem Kolonialwarenladen in der Zürcher Altstadt.
Michael Trost

Sie haben mit 21 Jahren das Geschäft von ihrem Vater übernommen. Hat man in dem Alter nicht andere Träume?

Heini Schwarzenbach: Der Traum das Geschäft zu übernehmen, war immer präsent. Bis zu dem Punkt, als ich den Entscheid fällen musste. Dieser war anfangs nicht leicht. Im ersten Moment habe ich mich gefragt, ob ich das die nächsten 50 Jahre machen will. Wenn ich Nein gesagt hätte, hätte die Familie das Geschäft aber aufgeben müssen. Ich dachte mir dann, dass ich es vier, fünf Jahre ausprobiere. Jetzt ist das bald 30 Jahre her und ich habe es nie bereut.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.